Wie wir einen Hausstalinisten bekamen

Montag, 5. Juli 2010,

Und so trug es sich zu, dass unser Geschäftsführer Boris Radke den einstigen Titanic-Chefredakteur Martin Sonneborn (Aus Funk und Fernsehen auch als Vorsitzender der PARTEI bekannt) beim Sommerfest der Landesvertretung NRW traf. Bei Häppchen und Sekt knobelten die beiden Plan aus, unserem “wertkonservativen” (O-Ton Titanic) Magazin einen Linksaussen zu verpassen. Die Wahl fiel auf Stefan Gärtner, seines Zeichens Hausgott und Essaystalinist bei der Titanic.

Donnerstag, 8. Juli 2010

Eine E-Mail unseres Chefredakteurs Alexander Görlach verbreitete die frohe Kunde.

Überraschend haben wir als neuen Kolumnisten Herrn Stefan Gärtner von der Titanic gewonnen. Er möchte seine neue Kolumne “Alle an die Wand” schon morgen beginnen, weil der Text eine Replik auf mein Editorial von Mittwoch werden soll.

Ben musste im Backend die Voraussetzungen schaffen, Boris die Details und das Autorenfoto besorgen, Oliver selbige einbauen und ich musste die entsprechende Pressemeldung schreiben.

Freitag, 9. Juli 2010

Tadaaaaa!