SPIEGEL fürchtet die Konkurrenz von The European

Ganze vier Kolumnen durfte Matthias Matussek für uns schreiben. Die Chefredaktion des Magazins hat ihm, so verlautete aus Kreisen des Nachrichtenblattes, weitere Publikationen als Kolumnist auf The European verboten. Begründung: The European sei ein direkter Konkurrent des Hamburger Nachrichtenportals. Das ehrt The European natürlich. Wir grüßen die Hamburger Kollegen.

Uns zeigt die nervöse Reaktion des Medienriesen, dass uns der Wurf eines Online-Magazins, das ausschließlich auf pointierten Meinungs- und Debattenjournalismus setzt, gelungen ist. In der Tat nimmt sich unser Kolumnistenkreis besser und diskursiver aus als die Hamburger Meinungs-Crew, die unter anderem aus Sascha Lobo und Jakob Augstein besteht.

  • Neon Golden

    Das beim Spiegel mehrheitlich linke Ideologen sitzen ist bekannt. Im Zweifel immer eine linke Meinung unter das ahnungslose Volk streuen – nichts anderes bedeutet das Spiegel-Rot.
    Der Name Sascha Lobo löst eines der unangenehmsten Gefühle aus, nämlich das des sich fremd schämen. Ungefähr in der Liga von Klaus Wowereit und Bärbel Höhn.
    Das Millonärssöhnchen Jakob Augstein (sich selbst beschreibt er als Gärtner) schreibt genauso schlecht und unreflektiert wie sein Adoptivvater Rudolf A., und das muss man erst mal schaffen. Wollen wir hoffen, dass er beim Freitag all seine Millionen verbrennt und ihm dann endgültig die Tinte ausgeht.

    Ganz ehrlich: wer noch den Spiegel liest, ist jenseits aller Wahrheit. The Europeean könnte dieses ideologische Blatt aber ganz hervorrend in seiner ideologischen Richtung unterstützen, wenn es gelänge Alan Posener an die Hamburger zu vermitteln. Der würde in diese Bande ganz gut passen – linke Ideologie, kirchenfeindlich und argumentationsresistent.

  • Christoph

    Bittersüßer Fall würde ich sagen. Ein wenig Bedauern über den Verlust von Herrn Matussek als Blogger dieser Seite hätte doch hier auch noch Platz gehabt, oder?

  • http://juiced.de/blog/ JUICEDaniel

    Besser als Lobo ist auch nicht wirklich schwer… Kompliment also von meiner Seite für diese Ehrung ;)

  • http://opalkatze.wordpress.com/ vera

    Ernsthaft?! Bwahahahaaa …

  • A

    ja. aber richtig cool wäre es ja, sowas nicht so dickrotzig zu posten – das hat euch wieder sehr klein gemacht…

  • http://www.theeuropean.de Alexander Görlach

    Liebe /r A,

    danke für Ihren Kommentar. Wir mussten in einer Weise reagieren, weil sich sonst die Leser fragen, warum der Kolumnist nicht mehr da ist. Dabei den Grund für den Verlust zu benennen ist, halte ich nicht für ehrenrührig.

    Was meinen Sie mit dickem Rotz? Der Blog-Post hat weder in Farbe noch in Konsistenz etwas mit dem zu tun, was gemeinhin unter dem Begriff “Rotz” firmiert.

    Beste Grüße
    Ihr
    Alexander Görlach